Architektur in Wien: gestern & heute

Wien ist anders ...
Meine Führungen sind es auch !

Geniesssen Sie mit mir BAROCK... und auch ZEITGENÖSSISCHE Architektur!
Sie glauben gar nicht, wie viel diese Beiden gemeinsam haben.

Karlskirche

Karlskirche

Geniesssen Sie mit mir BAROCK: ein Füllhorn an Farben, Lebensfreude, Superlativen. Fahren Sie mit mir in den malerischen Himmel!!!
Diese Führung nimmt Bezug auf: Bedeutung der Religion, Galgenhumor gegen Pest und Osmanen, Strafen für aufmünpfige Untergebene. Alles das ist in der Karlskirche verherrlicht.

Treffpunkt: Karlsplatz - Vor der Kirche
Kosten: Eintrittsgebühr vor Ort

Kirchenbau der letzten 100 Jahre

Die erste Betonkirche von Plecnik im Arbeiterbezirk Ottakring weist bereits auf St Florian auf der Wieden, von der monumentalen Struktur eines Wotruba in Mauer zur Ziegelkirche von Schwanzer, sowie lichterfüllte Konstruktion von Tesar auf der Platte; eine Fülle von verschiedenen Interpretationen und Künstlern weist die Wiener Diözese als vorausblickend aus.

Treffpunkt: Palais Epstein am Ring (Nebengebäude Parlament)
Kosten: Offi Karte

Peripherie Transdanubiens

Donauturm

Die Platte und andere architektonische Errungenschaften

Nach einem Blick auf die neue Skyline bei der UNO "erwandern" wir uns die Hochhäuser zwischen Hauptfluss und alter Donau; ein bißchen Donauregulierung, Gemeindebau, internationale Büros und viel Architektur von Hollein, Peichl, Coop & Himmelb(l)au und anderen Zeitgenossen.

Treffpunkt: U-Bahn Station Donauinsel

Adolf Loos und die Folgen

Die Wiener Innenstadt bietet sowohl Jugendstil als auch Moderne; Architektur seit 1900 vom "Haus ohne Augenbrauen" (während Bankzeiten Innenbesichtigung) bis zum Dom. Die denkmalgeschützte Innenstadt läßt wenig Raum für spektakuläre Bauten; dennoch finden sich die Spuren von berühmten Architekten und wegweisende Objekte seit der Jahrhundertwende (Plecnik, Fabiani, Hollein, Peichl,...).

Treffpunkt: Looshaus Michaelerplatz

Secession & Ihre Ideen

Secession

Als Künstlergemeinschaft bis heute ein privater Verein wurden hier im Laufe des letzten Jahrhunderts weltbewegende Gemälde erstmals ausgestellt: Munch - Der Schrei, Klinger - Beethoven; Klimt & Konsorten sind noch heute vorhanden.
Den Beethovenfries schauen wir uns an. Darin finden wir Spuren von Freud, Mahler, Schönberg; Ideengeber für damals bis heute.

Treffpunkt: vor der Secession
Kosten: Eintrittsgebühr vor Ort

Ähnliche Architekturthemen

Österreich besitzt ein unheimlich grosses Potenzial an hervorragenden Architekten. Glücklicherweise bauen sie nicht nur im Ausland, sondern auch bei uns.
Der Austausch neuer Ideen und technische Lösungen finden sich überall. Z.B: Seestadt Aspern, Gasometer, Wienerberg, Wirtschaftsuniversität, Zahnklinik...